Sie sind hier: SÜDEN Playa de Palma

Playa de Palma

Die Playa de Palma setzt sich aus drei Teilen zusammen. C`an Pastilla - Las Maravillas und El Arenal.

Prägend für die Platja de Palma sind die in ungleichmäßigen Abständen am Strand verteilten 15 nummerierten Strandbars (Balnearios), die neben ihrer gastronomischen Funktion auch der Orientierung dienen. Besonders ist der Ballermann 6 der berühmt-berüchtigt, da diese Strandbar ein Treffpunkt deutscher Touristen geworden ist.

Über 6 Kilometer zieht sie sich entlang von
PALMA Stadt aus. Platja de Palma erstreckt sich etwa von Balneario 5 bis 9 und gehört verwaltungstechnisch zur Stadt Palma. Der Bereich der Balnearios 9 bis 15 zählt zum Ortsteil Can Pastilla, der ebenfalls zu Palma gehört. Das Balneario 15 ist rollstuhlfreundlich gestaltet mit allen dafür notwendigen Installationen und Zugang zum Meer. Der Bereich der Balnearios 1 bis 4, östlich der Platja de Palma, ist bereits die Ortschaft S'Arenal, die zur Gemeinde Llucmajor gehört.

Hinter der Strandpromenande geht die Bebauung ins Landesinnere nur ca. 300 Meter in die Tiefe, maximal 3-4 Häuserblocks. Trotzdem beherbergt diese Gegend (einschließlich S'Arenal und Can Pastilla) ca. 250 Hotels mit insgesamt rund 50.000 Betten.

Ebenso wie auch S'Arenal wird die Platja de Palma vor allem von deutschen Touristen besucht, wodurch Partylokale wie das Oberbayern, der Bierkönig, der Mega-Park und die Diskothek Riu Palace auch in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Hier wird die Nacht zum Tag und für einige der Tag zur Nacht...

Im Winter ist die Platja de Palma ein beliebtes Ziel für Langzeiturlauber aus Deutschland. Die Balnearios sind aber geschlossen, ebenso die meisten Hotels und auch andere Einrichtungen. Ausser natürlich Ballermann 6, der hat durchgehend geöffnet. Die meisten Geschäfte haben jedoch das ganze Jahr auf.

In den geöffneten Hotels kann man nur noch in den Hallenbädern baden, dafür ist es sehr ruhig, erholsam und ideal für lange Strandspaziergänge oder zum Rad fahren.

Boulevard Playa de Palma

Hinter der Strandpromenande geht die Bebauung ins Landesinnere nur ca. 300 Meter in die Tiefe, maximal 3-4 Häuserblocks. Trotzdem beherbergt diese Gegend (einschließlich S'Arenal und Can Pastilla) ca. 250 Hotels mit insgesamt rund 50.000 Betten.

Ebenso wie auch S'Arenal wird die Platja de Palma vor allem von deutschen Touristen besucht, wodurch Partylokale wie das Oberbayern, der Bierkönig, der Mega-Park und die Diskothek Riu Palace auch in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Hier wird die Nacht zum Tag und für einige der Tag zur Nacht...

Im Winter ist die Platja de Palma ein beliebtes Ziel für Langzeiturlauber aus Deutschland. Die Balnearios sind aber geschlossen, ebenso die meisten Hotels und auch andere Einrichtungen. Ausser natürlich Ballermann 6, der hat durchgehend geöffnet. Die meisten Geschäfte haben jedoch das ganze Jahr auf.

In den geöffneten Hotels kann man nur noch in den Hallenbädern baden, dafür ist es sehr ruhig, erholsam und ideal für lange Strandspaziergänge oder zum Rad fahren.

Strassenkarte Playa de Palma

Besuchen Sie auch http:portalmallorca.de und http://mallorca-cars.de