Sie sind hier: Nord-Osten Porto Colom

Portocolom die kleine Hafenstadt an der Ostküste Mallorcaa. Der Ort hat ca. 3620 Einwohner. Porto Colom gehört zum Verwaltungsbezirk Felanitx.

Portocolom besitzt den größten Naturhafen Mallorcas, der zwar mittlerweile zu großen Teilen für den privaten Bootsverkehr genutzt wird, jedoch noch immer einen der bedeutendsten Fischerhäfen der Insel darstellt.

Die Stadt teilt sich in eine Altstadtbereich rund um den Hafen, der von vielen als einer der am Besten erhaltenen Altstadtkerne Mallorcas angesehen wird, sowie in eine touristisch geprägte Urbanisation im Süden rund um die Badebucht Cala Marcal.

Portocolom behauptet von sich, Geburtsstätte des Seefahrers Christoph Columbus zu sein. Insbesondere der Name der Gemeinde spiegele den Namen des Entdeckers wieder.

Porto Colom

Der alte Hafen von Felanitx ist benannt nach Kulumbus ( Cristobal Colon). Als ob man eine Zeitreise unternimmt, wenn man sich die alten Fischerhäuschen im Hafen anschaut. Die sehr gut erhaltenen Bootswerften sehen aus als ob sie heute noch im Betrieb sind.

Das andere Portocolom liegt außerhalb an den Stränden der Umgebung.

Hafen von Portocolom typisches Bild mit den alten Fischerbooten

Portocolom

Besuchen Sie auch http:portalmallorca.de und http://mallorca-cars.de