Manacor

ist die Gemeinde auf Mallorca mit der zweitgrößten Fläche und Einwohnerzahl. Das Wahrzeichen von Manacor erkennt man sehr schnell von weitem, wenn man sich der 2. größten Stadt nähert.

Die Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert. Die mächtige Pfarrkirche Dolors de Nostra Senyora, die auf den Fundamenten einer ehemaligen Moschee gebaut wurden. Manacor war früher eine römische Stellung. Die Stadt ist heute ein aufstrebender Handels- und Industriestandort. Perlen und Möbel, Leder

Hier finden Sie auch Perlas Majorica die seit 1890 älteste Kunstperlenfabrik in Manacor. Zu den Küstenorten gehört Porto Crist, Cala Mandia, Cala Anguila, Cala Murada, sÈstany dèn Mas, Cales de Mallorca, SÌllot und die Orte Son Negre und Son Macià.

Zu besichtigen gibt es die Neugotische Kirche Nostra Senyora dels Dolors (Nuestra Senora de los Dolores) des Kreuzgangs des Klosters Sant Vincenc Ferrer aus dem 17. Jahrhundert das gleichzeitig ein Nationaldenkmal ist. Ebenfalls zu besichtigen gibt es das Museum für Geschichte und Ethnologie von Manacor im Torre dels Enagistes aus dem 13. Jahrhundert.

An den Küsten befinden sich einige Strände mit kristallklarem Wasser die zu den
Strände mit der blauen Fahne
32 Km vom Küstenabschnitt gehören zum Naturschutzgebieten die von besonderen Interesse sind (A.N.E.I.)
von denen wiederum 6 Km aus Felsküste bestehen. Dazu gehören unberührte Buchten und Strände, die sich mit einer großen Vielfahlt von Planzen und Tieren zum Meer hin öffnet.

In einigen Gebiten wächst das Posidonia Seegraswiesen und in Teilen vor der Küste ist die
Caretta caretta Meeresschildkröte Zuhause.

Besuchen Sie auch http:portalmallorca.de und http://mallorca-cars.de